Zentraler Presse-Kontakt
Thiess Johannssen

Marketing / Kommunikation

Thiess Johannssen

Itzehoer Platz
25521 Itzehoe

Persönlicher Kontakt
Kontaktformular

Suche


IHRE PRODUKT-MERKLISTE

Sie können jedes Produkt per Klick auf den Button "Produkt merken" der Liste hinzufügen und die Merkliste später ausdrucken oder versenden.

Itzehoe, 25.01.2018

Störlauf 2018 wieder mit Unterstützung der Itzehoer Versicherungen

Symposium mit Triathletin und Trainerin Ricarda Lisk im Konferenzzentrum der Itzehoer

Pressekonferenz zum Störlauf 2018. Von links nach rechts: Volker Buhmann, Bernd Krohn und Susanne Hansen vom Orga-Team, Thiess Johannssen und Martin Röhrs von den Itzehoer Versicherungen

Der Samstag, 19. Mai 2018 ist bereits jetzt in den Kalendern vieler norddeutscher Läufer fest vermerkt: Dann fällt der Startschuss zum 19. Störlauf. Im Rahmen einer Pressekonferenz in der Hauptverwaltung der Itzehoer Versicherungen stellte das Organisationsteam die Pläne für dieses Jahr vor.

Der Run auf den Itzehoer Störlauf wächst von Jahr zu Jahr. Mit insgesamt fast 5600 Anmeldungen im letzten Jahr hat der Lauf seine Kapazitätsgrenze erreicht und die Zahl der Teilnehmer nochmals um fast 10% gegenüber 2016 steigern können. Eine noch größere Zahl ist organisatorisch allerdings nicht zu bewältigen. Der Lauf ist die größte ehrenamtlich organisierte Veranstaltung dieser Art in Schleswig-Holstein. Erfahrungsgemäß sind die online zu buchenden Plätze bereits kurze Zeit nach Beginn der Anmeldefrist am 1. März vergeben.

Die Störlauf-Begeisterung kennt keine Altersgrenzen: Nach dem großen Zuspruch, den der im vergangenen Jahr erstmals durchgeführte Kids-Lauf hatte, wird er nun zusätzlich zum Bambini-Lauf dauerhaft ins Programm aufgenommen. Der Handicap-Lauf heißt ab diesem Jahr „Lauf der Vielfalt“. Dieser Name ist quasi Programm und soll verdeutlichen, dass es viele Möglichkeiten gibt, eine Strecke von 400m zurückzulegen, z.B. im Rollstuhl oder mit Gehhilfen.

Das größte Problem bei den ersten Planungen zum diesjährigen Störlauf, die bereits seit Februar 2017 laufen, war die Terminfindung. Aufgrund der beiden Feiertage 1. Mai und Himmelfahrt und einer Reihe beweglicher Ferientage, mussten die Organisatoren auf das 3. Maiwochenende ausweichen, das ist Pfingstsamstag. Eine Woche später beginnt bereits die Itzehoer Woche.

Startzeiten und Startgelder bleiben im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Die Teilnehmer-T-Shirts sind in diesem Jahr azurblau. Die Itzehoer unterstützt den Störlauf finanziell und übernimmt unter anderem Gestaltung und Druck von Flyern, Plakaten und anderen Werbemitteln. „Eine Laufveranstaltung dieser Größe und Güte, organisiert auf ehrenamtlicher Basis, verdient eine breite Unterstützung.“, so Thiess Johannssen, Marketing-Leiter der Itzehoer Versicherungen. Auch bei den Teilnehmern ist die Itzehoer traditionell stark vertreten: In den vergangenen Jahren stellte der Versicherer mit über 180 Läuferinnen und Läufern das größte Firmenteam.

Das Meldeformular wird am Donnerstag, 15. Februar freigeschaltet. Schulklassen können sich dann bereits als Gruppe anmelden. Ebenso Firmen, Vereine und Mannschaften mit mindestens 10 Teilnehmern. Anmeldungen von Einzelläufern werden dann ab Donnerstag, 1. März um 0 Uhr, ausschließlich über www.stoerlauf.de, entgegengenommen. Die Datenschutzerklärung ist ab sofort online abrufbar.

Läufer:

• 2 km (Schnupperlauf; nicht vermessen)

• 5 km, 10 km, Halbmarathon

Walker:

• 5 km

• 10 km

Kinder:

• 400 m Bambini-Lauf (Anmeldung am Veranstaltungstag im Park)

• 400 m Kids-Lauf (Online-Anmeldung)

Handicap-Lauf - Lauf der Vielfalt:

• 400 m (Anmeldung telefonisch unter 04821-900892)

Wie in den vergangenen Jahren wird es wieder ein interessantes Symposium geben. Mitorganisator Volker Buhmann konnte dazu wieder eine Top-Athletin gewinnen: Die Triathletin und Trainerin Ricarda Lisk ist am Mittwoch, 2. Mai im Konferenzzentrum der Itzehoer zu Gast und beantwortet Fragen der Itzehoer Läufer. Sie war 17 Jahre lang Profisportlerin und konnte unter anderem als vierfache Deutsche Meisterin, Olympionikin und Vize-Europameisterin viele Erfolge feiern.

Ihren ersten Schwimmwettkampf absolvierte sie mit 6 Jahren. Im vergangenen Jahr beendete sie ihre Karriere dann mit einer ganz besonderen Herausforderung: Bei ihrem letzten Wettkampf startete Ricarda Lisk beim berühmten Inferno Triathlon. Sie absolvierte 3,1km Schwimmen, 97km Radeln, 35km Mountainbiken und 25km Laufen mit insgesamt 5.500 Höhenmetern in gut 10 Stunden, schaffte es als Dritte aufs Podium und beendete ihre Karriere im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Gipfel. Der Eintritt zum Störlauf-Symposium ist wie in jedem Jahr für alle Interessierten kostenlos.

Weitere Termine zum Vormerken:

• Jeden Dienstag um 19:15 Uhr Lauftreff an der Ernst-Moritz-Arndt-Schule, Anfänger sind herzlich willkommen. Ab dem 24. April Probeläufe auf den 5- und 10-km Originalstrecken

• Halbmarathontraining mit Peter Poppe bei Intersport B&H

• Nudelparty am Vorabend des 19. Itzehoer Störlaufs im Restaurant Himmel+Erde

Ihr persönlicher Kontakt

Thiess Johannssen

Itzehoer Versicherungen

Marketing / Kommunikation
Thiess Johannssen
Itzehoer Platz
25521 Itzehoe

TelefonTelefon: 04821 773-287
FaxTelefax: 04821 773-8287
E-MailE-Mail-Adresse: pressestelle@itzehoer.de