Zentraler Presse-Kontakt
Thiess Johannssen

Marketing / Kommunikation

Thiess Johannssen

Itzehoer Platz
25521 Itzehoe

Persönlicher Kontakt
Kontaktformular

Suche


IHRE PRODUKT-MERKLISTE

Sie können jedes Produkt per Klick auf den Button "Produkt merken" der Liste hinzufügen und die Merkliste später ausdrucken oder versenden.

Itzehoe, 26.03.2018

Bilanz-Pressekonferenz

Itzehoer Versicherungen stellen Weichen für nächsten Wachstumssprung

  • Wachstum 2017 dreimal so hoch wie im Marktdurchschnitt
  • Beitragsanstieg um 5,2% auf 460,5 Mio. € (2016: 437,8 Mio. €)
  • 2018 mit Übernahme der Rechtsschutz Union Sprung um 19% auf 547,8 Mio. € erwartet
  • Künftig mehr als 1 Million Menschen bei der Itzehoer versichert
  • Mitarbeiterzahl im Konzern 2017 auf 695 erhöht (Vj. 683), weitere Einstellungen geplant
  • Eigenkapital 2017 zur Wachstumssicherung um 15,2 Mio. € auf 201,8 Mio. € aufgestockt
  • 2020/2021 Bau einer sechsgeschossigen Erweiterung mit bis zu 200 Arbeitsplätzen

Die Itzehoer Versicherungen setzen ihren gesunden Wachstumskurs fort. Im Jahr 2017 konnte der Versicherungsbestand erneut stark ausgebaut werden, die Anzahl der Wagnisse erhöhte sich von 2.418.791 auf 2.514.907. Die gebuchten Brutto-Beiträge stiegen im Konzern um 5,2% auf 460,5 Mio. € (Vj. 437,8 Mio. €). Das Wachstum der Itzehoer war damit etwa dreimal so hoch wie der Marktdurchschnitt von 1,7%. Haupt-Wachstumstreiber war 2017 einmal mehr die Schaden- und Unfallversicherung, allen voran die Kraftfahrzeugsparte. Die Zahl der Kfz-Risiken haben die Itzehoer über alle drei Vertriebswege des Versicherungskonzerns – das Vertrauensleute-Netz im Norden, den bundesweiten Makler-Vertrieb sowie die Direktversicherungstochter AdmiralDirekt.de – von 833.916 am 31.12.2016 auf 871.555 am 31.12.2017 gesteigert. Auch in der Lebensversicherung gelang es den Itzehoer Versicherungen, sich vom Markt abzukoppeln. Während hier auf Bundesebene das Beitragsaufkommen um 0,2% sank, konnte die Itzehoer Lebensversicherung einen Anstieg der Brutto-Beiträge um 1,7% auf 49,3 Mio. € (Vj. 48,5 Mio. €) ausweisen.

"In einem von Verdrängung und Konzentration geprägten Markt behaupten wir uns erfolgreich", kommentiert Itzehoer-Vorstandsvorsitzender Uwe Ludka, die Geschäftszahlen. "Als größter unabhängiger Versicherer Schleswig-Holsteins sind wir finanziell kerngesund aufgestellt und verfolgen konsequent unsere Wachstumsstrategie."

Die Itzehoer Versicherungen haben als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit die Möglichkeit, ihren Überschuss konsequent in eine stabile Grundlage für weiteres solides Wachstum zu investieren.

Das positive Jahresergebnis erlaubte es den Itzehoer Versicherungen, ihr Eigenkapital um 15,2 Mio. € auf 201,8 Mio. € aufzustocken. Die Eigenkapitalquote liegt damit für 2017 auf einem Niveau von 43,8% (Vj. 42,6 %) zum gebuchten Bruttojahresbeitrag. Ein weiterer Ausdruck der finanziellen Stärke sind die Solvabilitätswerte, denen zufolge die Gesamtheit aller Risiken der Itzehoer in etwa dreifacher Höhe bedeckt sind. "Die Itzehoer bietet ihren Versicherten ein Höchstmaß an Sicherheit und Verlässlichkeit", so Uwe Ludka.

"Wir befinden uns im vollen Anlauf für den nächsten Wachstumssprung", berichtet der Vorstandsvorsitzende. Zur Jahresmitte erwartet die Itzehoer von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Genehmigung zur Übernahme des Rechtsschutzgeschäfts der ALTE LEIPZIGER. Zu den bisher gut 53.000 Rechtsschutzverträgen im Bestand der Itzehoer werden dann knapp 300.000 Verträge hinzukommen. Die Itzehoer Versicherungen haben über die starke Weiterentwicklung ihres norddeutschen Ausschließlichkeits-Vertriebsgebietes hinaus in den vergangenen 15 Jahren im Kfz-Geschäft eine erfolgreiche Wachstumsstrategie als Maklerversicherer umgesetzt. Seit 2011 haben sich die Itzehoer als Kfz-Versicherer mit der Tochtergesellschaft AdmiralDirekt.de auch auf das Direktversicherungsgeschäft ausgeweitet. Nun knüpfen die Itzehoer Versicherungen auch im Rechtsschutz an dieses Erfolgskonzept an und werden ihren Vertriebspartnern neben Kfz- auch Rechtsschutzversicherungen anbieten. Die Vereinbarung mit der ALTE LEIPZIGER ermöglicht es der Itzehoer, aus der Position eines Top20-Rechtsschutzversicherers mit einer breiten Palette weit entwickelter Produkte, etablierten Prozessen und erfahrenem Personal an den Start zu gehen. Perspektivisch ist vorgesehen, auch den derzeit bereits mehr als 200.000 Direktversicherungskunden der Itzehoer-Tochter AdmiralDirekt.de Rechtsschutz anzubieten.

Die Entwicklung der Itzehoer erfordert bereits drei Jahre nach der Eröffnung des Konferenzzentrums am Hauptsitz die Planung eines weiteren Erweiterungsbaus. Im Jahr 2020/2021 soll auf der Südseite der Hauptverwaltung ein sechsgeschossiger Anbau mit Platz für bis zu 200 Arbeitsplätze entstehen. Das Investitionsvolumen wird gegenwärtig mit rund 25 Mio. € veranschlagt. Der Platzbedarf ergibt sich aus der kontinuierlich steigenden Beschäftigtenzahl. Die Mitarbeiterzahl im Konzern erhöhte sich 2017 auf 695 (Vj. 683). "Bereits heute könnten wir am Standort 20 zusätzliche Arbeitsplätze gut gebrauchen, um die Raumsituation zu entspannen", sagt Uwe Ludka. Weitere Neueinstellungen sind auch in den kommenden Jahr geplant. Zudem wird die Außenstelle Kronshagen (bei Kiel) in den kommenden Jahren sukzessive sozialverträglich nach Itzehoer verlagert.

Weitere Informationen wie Fotos und Geschäftsberichte 2017 finden Sie auf www.itzehoer.de.

Zum Video

Der geplante Anbau

Ihr persönlicher Kontakt

Thiess Johannssen

Itzehoer Versicherungen

Marketing / Kommunikation
Thiess Johannssen
Itzehoer Platz
25521 Itzehoe

TelefonTelefon: 04821 773-287
FaxTelefax: 04821 773-8287
E-MailE-Mail-Adresse: pressestelle@itzehoer.de