Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Ein Abend mit einer Profireiterin

Itzehoe, 11.09.2020

„Ich war in meiner ganzen Schulzeit nicht ein einziges Mal im Kino.“ Janne Friederike Meyer-Zimmermann beschönigt nichts, als sie beim „Blick hinter die Kulissen“ darstellt, dass Springreiten in der Oberliga eben nicht nur Glamour und Spaß ist. Es ist harte Arbeit – Teamarbeit – und das möchte sie den neun Gewinnerinnen, die den Hof des Reitprofis besuchen dürfen, auch berichten.

Natürlich soll der Besuch aber in erster Linie ein informativer Genuss sein. Zwar schüttet es an diesem Tag wie aus Eimern, die Gewinnerinnen können Jannes Ausführungen während des Hofrundgangs aber gut geschützt unter Itzehoer Regenschirmen lauschen. „Ich hätte nicht gedacht, dass der Hof so groß ist“, staunt Teilnehmerin Göntje Mohr. Von den Stallungen für die Profipferde – wo die Besucher auch das Top-Pferd Minimax streicheln dürfen, geht es quer über den Hof in die neue Sohlekammer. Dort können die Tiere mit salzhaltiger Luft behandelt und einige Krankheiten auf natürliche Weise auskuriert werden – eine der Neuerungen auf dem stetig wachsenden Hof. Ebenso der Pavillon auf dem großen Springplatz, der laut Janne „eine Hochzeitswunsch“ von ihr und ihrem Mann war. „Für uns gibt es hier auch wieder etwas zu versichern“, lacht sie. Natürlich bei der Itzehoer, deren langjährige Kundin die Profireiterin ist.

Nach dem Rundgang, der auch durch die Boxen der Jungpferde führte, können die Teilnehmer noch mit Janne etwas „fachsimplen“, Fragen loswerden oder selbst beantworten. Denn Janne möchte auch einiges über ihre Gäste erfahren. Wenig überraschend: alle sind Pferdenarren. Auch Göntje Mohr ist Reiterin und Pferdezüchterin im Hobby. Beruflich hat die 25-Jährige ebenfalls mit Vierbeinern zu tun: Sie ist Tierarzthelferin. Der Besuch bei Janne Friederike Meyer-Zimmermann ist für sie ein Treffen mit einem Idol. „Schon als kleines Kind habe ich vor dem Fernseher immer Janne angefeuert. Sie jetzt in Echt zu treffen ist echt super“, sagt Göntje Mohr. Die Natürlichkeit der Springreiterin überzeugt. „Sie ist ein ganz toller und ehrlicher Mensch. Ich habe viel von dem, was sie heute gesagt und gezeigt hat, mitgenommen.“ Ihr Rat: „Macht im nächsten Jahr bei dem Gewinnspiel mit, trefft Janne! Es lohnt sich!“

Vielleicht steht der Blick hinter die Kulissen im Jahr 2021 auch wieder unter einem anderen Stern, denn in diesem Jahr ist vieles anders als zuvor. Schuld ist Corona, welches das gemeinsame Abendessen unter Hygiene- und Abstandsregeln stellt und die Teilnehmer zum Maske tragen verpflichtet, wann immer sie einen Raum betreten – selbst in den Gängen der Stallungen zwischen den Pferdeboxen. Das tat der Freude aber kein Abbruch. Nach dem Abschiedsgeschenk – einem signierten Bild und einer kleinen Itzehoer Reiterausstattung – verabschiedet sich Janne von ihren Gästen. Schließlich geht es am nächsten Tag wieder früh los, in die Welt des Springreitens.

Diesen Artikel teilen

Über den Autor

Tore Degenkolbe

Mag: Schreiben, Bergsteigen, schwarzen Kaffee
Mag nicht: Lebensmittelverschwendung, leere Worte, binomische Formeln