Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Checkliste für ein sicheres Weihnachtsfest

Itzehoe, 20.12.2018

Trotz moderner LED-Technik bevorzugen viele Menschen gerade zur Weihnachtszeit immer noch echte Kerzen – vor allem auf dem Weihnachtsbaum. Hier unsere Checkliste, damit aus der stimmungsvollen Beleuchtung nicht doch ein Wohnungsbrand wird:

• Verwahren Sie Zündhölzer und Feuerzeuge an einem sicheren Platz.

• Stellen Sie den Weihnachtsbaum fest und sicher auf.

• Der Baum sollte möglichst lange frisch gehalten werden, denn trockene Nadeln brennen besonders gut. Ein Tipp: In einem Eimer Wasser stehen lassen, dann bleiben die Nadeln länger frisch.

• Beim Aufstellen des Baumes auf genügend Abstand zu Vorhängen, Polstern und anderen brennbaren Dingen achten.

• Immer Löschmittel griffbereit halten – mindestens einen Eimer Wasser. Wer im Ernstfall erst in die Küche laufen muss, verliert wertvolle Zeit.

• Fluchtwege wie Fenster, Türen, Flure und Treppen unbedingt freihalten.

• Verwenden Sie nur nichtbrennbaren Baumschmuck.

• Die Kerzen senkrecht, stabil und nicht zu nah an anderen Zweigen anbringen

• Zünden Sie die Kerzen von oben nach unten an und löschen sie in umgekehrter Reihenfolge.

• Offene Flammen nicht unbeaufsichtigt lassen, Kinder und Haustiere nie mit den Kerzen alleine im Raum lassen. Auch nicht für kurze Zeit!

• Wenn der Baum doch einmal Feuer fängt: Löschversuch unternehmen, wenn das Feuer außer Kontrolle gerät: funktioniert: Sofort die Wohnung verlassen und die Feuerwehr alarmieren. Der giftige Rauch breitet sich blitzschnell aus.

Diesen Artikel teilen

Über den Autor

Jan Müller-Tischer

Seit 50 Jahren bin ich Itzehoer. 30 Jahre davon war ich als Reporter unterwegs. Erst bei der Zeitung, dann beim Radio und danach viele Jahre beim Fernsehen. Und jetzt bei den Itzehoer Versicherungen. Ganz was anderes? Nö - denn der Job ist immer der gleiche: Es geht darum, komplizierte Dinge schnell und einfach rüberzubringen.

Was macht eigentlich? Wie geht eigentlich? Wozu brauche ich eigentlich? Darüber blogge ich hier.