Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

ITZEbasket startet mit Sicherheitsvorkehrungen durch

Itzehoe, 07.08.2020

Sechs Leute, ein Ball, zwei Körbe – die Spannung steigt, Schweißperlen werden von der Stirn gewischt. Das Turnier beginnt – wie jedes Jahr ist in Itzehoe Basketballzeit.

Nun also doch! Das Streetballturnier ITZEbasket findet trotz der Corona-Krise am Sonntag, 5. September ab 10 Uhr auf dem Wochenmarktplatz an der Schumacherallee statt. Der Tag ist ein Ausweichtermin – eigentlich hätte der traditionell von den Itzehoer Versicherungen unterstützte Sportevent bereits im Juni stattgefunden.

„Unsere Motivation ist sehr hoch“, sagt Pit Ehrich von den Itzehoer Eagles, Veranstalter von ITZEbasket. „Wir freuen uns, dass es jetzt klappt. Es war ja eine lange Wackelpartie – und ist es, wegen der sich ständig ändernden Lage natürlich immer noch. Aber Stand jetzt kann ITZEbasket stattfinden, wenn auch unter etwas anderen Umständen.“ Der Veranstalter hat ein Hygiene- und Sicherheitskonzept mit Kreis und Stadt auf die Beine gestellt, die Zusammenarbeit sei hervorragend gewesen, so Pit Ehrich. Die Devise: aufteilen. Neben der Erfassung von Daten via QR-Code (auch auf ITZEbasket.de möglich) werde es Zugangskontrollen geben. „Es gibt nur einen Eingang, die Spielbereiche und auch Events sind wiederum unterteilt.“ So werde gewährleistet, dass genug Abstand gehalten werden kann. Dass ITZEbasket aber überhaupt starten kann sei diesen Mehraufwand wert, so Pit Ehrich. „Wir halten es für wichtig, dass das Turnier – immerhin in seiner fünften Auflage – stattfinden kann. Es ist in der Region bereits eine feste Größe“, sagt Pit Ehrich. Mit dem Turnier kehrt auch ein wenig „Normalität“ zurück, auch wenn höchste Vorsicht walten muss.

Das zeigt auch die Resonanz der Sportler. Obwohl die Anmeldung erst seit einer Woche läuft haben sich bereits zehn Teams eingetragen, darunter welche aus Hamburg, Flensburg, Stade und Heide. „Ein Qualifikationsturnier wird es in diesem Jahr nicht sein, es geht vornehmlich um den Spaß. Und wir merken schon, dass die Sportler nun endlich mal wieder spielen wollen“, berichtet Pit Ehrich.

Auch die Mannschaft der Itzehoer Versicherungen fiebert dem Duell um den Basketball entgegen. Björn Emrich wird das Team wie im vergangenen Jahr führen. „Ich werde auf jeden Fall spielen, die anderen auch“, so Emrich hochmotiviert. Drei seiner Mitspieler haben sich schon bereiterklärt, in den Farben der Itzehoer auf das Feld zu gehen. Dass ITZEbasket stattfindet bewertet er als positiv: „Cool, ist immer ein tolles Event.“ Der Virus existiert, Björn Emrich möchte sich davon aber nicht vom Spiel abhalten lassen. Gedanken an die Ansteckung lässt er nicht an sich heran, bleibt positiv. Und die Spielleistung? „Ich fühle mich der Herausforderung auf jeden Fall gewachsen“, sagt der Itzehoer.

Die Kategorien, in denen gespielt wird, sind: 10 bis 12 Jahre, 13 bis 15 Jahre, unter 18 Jahren (männlich und weiblich), Erwachsene (männlich und weiblich), Fun Cup ab 15 Jahren und Company Cup für Firmenteams. Anmeldungen sind ab sofort möglich, die Plätze sind begrenzt. Neu: Auch Besucher müssen sich mit einem System der Firma Nordflair Events aus Itzehoe registrieren.

Mehr Infos gibt es hier: www.itzebasket.de.

Die Itzehoer unterstützt das Event auch mit dem beliebten XXL-Dart und der Itzehoer Hüpfburg.

Diesen Artikel teilen

Über den Autor

Tore Degenkolbe

Mag: Schreiben, Bergsteigen, schwarzen Kaffee
Mag nicht: Lebensmittelverschwendung, leere Worte, binomische Formeln