Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Schutz vor Marderschäden am Auto

Itzehoe, 01.11.2019

Erstaunlich, was manche Autofahrer so unter ihrer Motorhaube finden. In den einschlägigen Autoforen finden sich viele Beispiele:

  • ein Fisch
  • eine Scheibe Brot
  • eine halbe Tafel Schokolade und eine tote Maus
  • mehrere Vögel
  • undefinierbare Knochen
  • einen vertrockneten Igel

Meistens sind es Marder, die die Autos ihrer menschlichen Nachbarn als Unterschlupf und Speisekammer nutzen. Wer solche Futterreste auf dem Motorblock entdeckt, sollte schnell versuchen, die Tiere wieder loszuwerden. Denn es besteht das Risiko, dass die Marder an Schläuchen und Zündkabeln knabbern und so einen großen Schaden verursachen.

Laut ADAC vergreifen sie sich auch gern an Stromleitungen oder Isoliermatten – Reifen, Bremsschläuche, Keilriemen oder Kraftstoffleitungen finden sie dagegen offenbar nicht so interessant. Die Pannenhelfer des ADAC wurden im vergangenen Jahr zu 10.588 von Mardern verursachten Pannen gerufen.

Nach Expertenmeinung gibt es folgende Möglichkeiten, den Marder wieder aus dem Motorraum zu vertreiben oder zumindest Schäden vorzubeugen:

• eine fachgerechte Motorwäsche, um die Duftmarken der Tiere gründlich zu entfernen

• eine Abschottung des Motorraumes, so dass die Tiere gar nicht erst eindringen können

• die Ummantelung von empfindlichen Kabeln und Schläuchen durch Rohre aus Hartplastik

Daneben werden auch diverse Hausmittel wie Toilettensteine, Hundehaare, Knoblauch, Mottenkugeln, Geräte mit Ultraschall oder Elektroschocks oder gar der Geruch von ein paar Tropfen Diesel als heiße Geheimtipps gehandelt. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft GDV rät davon ab.

Die Marder-Bilanz des GDV : 214.000 Schäden an kaskoversicherten Pkw und Kosten in Höhe von 72 Millionen Euro – allein im Jahr 2017. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung um vier Prozent.

Im KOMPLETT-Tarif der Itzehoer Teilkasko sind unmittelbar durch Tierbiss verursachte Schäden am Fahrzeug (außer im Fahrzeuginneren) versichert, ebenso wie Folgeschäden nach einem Marder- oder anderen Tierbiss bis 5.000 Euro – im TOP DRIVE Tarif sogar unbegrenzt.

Diesen Artikel teilen

Über den Autor

Jan Müller-Tischer

Seit 50 Jahren bin ich Itzehoer. 30 Jahre davon war ich als Reporter unterwegs. Erst bei der Zeitung, dann beim Radio und danach viele Jahre beim Fernsehen. Und jetzt bei den Itzehoer Versicherungen. Ganz was anderes? Nö - denn der Job ist immer der gleiche: Es geht darum, komplizierte Dinge schnell und einfach rüberzubringen.

Was macht eigentlich? Wie geht eigentlich? Wozu brauche ich eigentlich? Darüber blogge ich hier.