Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Öffentliche Finissage: Abschied von 'F.A. – realistisch? Wirklich?'

Itzehoe, 21.01.2019

Itzehoe. Die aktuelle Jahresausstellung in der Hauptverwaltung der Itzehoer Versicherungen unter dem Titel „F.A. – realistisch? Wirklich?“ gehört zu den erfolgreichsten Kunstschauen der Itzehoer. Die rund 40 Bilder von Friedel Anderson wurden nicht nur bei der Vernissage oder während der öffentlichen Führungen mit dem Künstler betrachtet. Außerdem nutzten regelmäßig Besucher die Chance, während der Öffnungszeiten der Hauptverwaltung, die Ausstellung mit Schwerpunkt norddeutsche Landschaften zu sehen. „Anlässlich dieses Erfolgs haben wir uns dazu entschieden, die Jahresausstellung in diesem Jahr mit einer öffentlichen Finissage abzuschließen“, sagt Uwe Ludka, Vorstandsvorsitzender der Itzehoer Versicherungen.

Der feierliche Abschied von der Ausstellung findet am Dienstag, 5. Februar 2019, von 18 bis 20 Uhr in der Hauptverwaltung der Itzehoer Versicherungen, Itzehoer Platz 1, statt. Friedel Anderson, der als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Maler Norddeutschlands gilt, wird zu Beginn einige Worte zu der Ausstellung sprechen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. Erfrischungen werden zu Gunsten des Fördervereins der Itzehoe Eagles angeboten. Die Ausstellung ist noch bis 8. Februar zu sehen und montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr kostenfrei zugänglich.

Die Jahresausstellungen der Itzehoer Versicherungen haben bereits eine über zwei Jahrzehnte währende Tradition und damit einen festen Platz im regionalen Kulturleben. Das Erdgeschoss der Hauptverwaltung wird auf diese Weise zu einer Galerie der Gegenwartskunst – im Mittelpunkt stehen Künstler mit ausgeprägter Verbundenheit zu Norddeutschland. „Angesichts der Tatsache, dass es für Künstler häufig schwierig ist, langfristige Ausstellungsmöglichkeiten zu finden, wollen wir ihnen ein repräsentatives und für die Öffentlichkeit zugängliches Forum geben“, kommentiert Uwe Ludka, Vorstandsvorsitzender der Itzehoer Versicherungen, das kulturelle Engagement seines Unternehmens. Die Planungen für die nächste Ausstellung laufen bereits.

Ihr Ansprechpartner

Thiess Johannssen

Marketing / Kommunikation TJ