Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Itzehoer setzt Erfolgskurs fort

Itzehoe, 03.01.2017

Die Itzehoer zählt zu den wachstumsstärksten Versicherern in Deutschland: Für 2016 bilanziert der Konzern einen 6,5-prozentigen Beitragszuwachs. Die Zahl der Beschäftigten steigt stetig, ein 24-Millionen-Neubauprojekt steht kurz vor der Fertigstellung.

Mit ihrem konsequenten Wachstumskurs gehören die Itzehoer Versicherungen zu den Ausnahmen in einer weitgehend stagnierenden Branche: Auch 2016 verzeichnete das Unternehmen weit überdurchschnittlich hohe Zuwachsraten. Die Beitragseinnahmen sind in diesem Jahr um 6,5 Prozent auf 438 Millionen Euro gestiegen. Um rund 110.000 ist die Zahl der Verträge auf 2,42 Millionen geklettert. „Die Zahl der Menschen, die uns ihr Vertrauen schenken, steigt ständig“, kommentiert Uwe Ludka, Vorstandsvorsitzender der Itzehoer Versicherungen, die Entwicklung des Konzerns. Das Unternehmen ist der am drittstärksten wachsende Schaden-Unfall-Versicherer Deutschlands, so das Ergebnis einer Marktanalyse aus dem Vorjahr.

„Unser stärkster Wachstumsmotor ist der Kfz-Bereich“, so Uwe Ludka. Die Zahl der versicherten Kraftfahrzeuge ist im Vorjahrsvergleich um knapp sechs Prozent auf über 834.000 gestiegen.

Das Eigenkapital – wesentlicher Faktor für die Sicherheit eines Unternehmens – beträgt knapp 186 Millionen Euro. „Damit erfüllen wir die Anforderungen der Versicherungsaufsicht“, sagt Uwe Ludka.

Für 2017 rechnet der Vorstandsvorsitzende mit fortgesetztem Wachstum in Höhe von rund fünf Prozent. Der seit Jahren ungebrochene Erfolg lässt auch die Zahl der Beschäftigten kontinuierlich steigen – auf derzeit 670 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Damit gehören wir zu den äußerst wenigen deutschen Unternehmen im Finanzdienstleistungssektor, die sich sowohl personell als auch räumlich vergrößern“, so Uwe Ludka. 2015 erweiterte die Itzehoer ihre Hauptverwaltung um ein Konferenzzentrum. Am Standort Köln investiert die Itzehoer aktuell 24 Millionen Euro in einen Büro-Neubau. Der mehrgeschossige Komplex wird ab diesem Frühjahr unter anderem Sitz des Tochterunternehmens AdmiralDirekt.de sein.

Uwe Ludka führt den Erfolg der Itzehoer vor allem auf die ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung zurück. „Wir sind ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, daher ist jeder Kunde zugleich Mitglied.“ Also müsse die Itzehoer keine Gewinne für Aktionäre erwirtschaften. „Wir konzentrieren uns darauf, unseren Mitgliedern optimalen und preiswerten Versicherungsschutz zu gewährleisten.“

In Norddeutschland ist die Itzehoer flächendeckend mit 420 Vertrauensleuten vertreten, bundesweit arbeitet das Unternehmen mit rund 3.400 Maklern zusammen. Für den Online-Vertrieb ist die Unternehmenstochter AdmiralDirekt.de der Itzehoer verantwortlich.

Ihr Ansprechpartner

Thiess Johannssen

Marketing / Kommunikation TJ