Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Insassenschutz

Bei einer Kfz-Versicherung geht es in erster Linie um Sie und Ihr Fahrzeug. Was passiert, wenn Sie in einen Unfall verwickelt sind und Verwandte, Freunde oder Kollegen mit im Fahrzeug sitzen? Mit unserem Insassenschutz sind alle in Ihrem Fahrzeug versicherten Insassen im Invaliditäts- oder Todesfall abgesichert. Sie müssen nicht warten bis die Schuldfrage geklärt ist. Im Ernstfall werden die versicherten Insassen schnell mit der Entschädigung unterstützt. Zusätzlich sind alle versicherten Insassen, die Sie mitnehmen, auch beim Ein- und Aussteigen aus Ihrem Fahrzeug sowie beim Be- und Entladen versichert.

Leistungen können für die folgenden Fälle vereinbart werden:

Berater finden

oder

Platz- oder Pauschalsystem? Was ist das Richtige für mich?

Beim Insassenschutz haben Sie die Wahl: Platz- oder Pauschalsystem. Diese beiden Optionen unterscheiden sich in der Verteilung der Versicherungssumme auf die berechtigten Insassen. Beim Platzsystem ist jeder einzelne Platz des Fahrzeugs mit der gleichen Versicherungssumme versichert. Der Platz des Fahrers kann ausgenommen oder allein versichert werden. Beim Pauschalsystem steht eine Gesamt- Versicherungssumme zur Verfügung, die sich auf die berechtigten Insassen des Fahrzeugs verteilt. Wenn der berechtigte Fahrer im Fahrzeug allein war, steht ihm die gesamte Versicherungssumme zur Verfügung.

Ob der Insassenschutz für Sie sinnvoll ist, erläutert Ihnen unsere Vertrauensperson gerne in einer persönlichen Beratung.

Wir sind für Sie da! Unser Schutzbrief

Mit unserem Schutzbrief stehen Sie nicht alleine da. Wir bieten Ihnen zusätzlich zu Ihrer Kfz-Haftpflicht-Versicherung vielfältige Leistungen. Und das nicht nur in unserer Heimat Schleswig-Holstein, sondern deutschland- und sogar europaweit. Unser Service-Team ist auf allen Reisen in Europa für Sie da. Egal, ob Sie mit Pkw, Bahn oder Flugzeug unterwegs sind. Verlassen Sie sich auf uns, wenn Sie krank werden, Ihr Fahrzeug einen Schaden (Panne oder Unfall) hat, gestohlen wird oder Sie in andere Schwierigkeiten geraten.

Beim Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung profitieren Sie automatisch von den Zusatzleistungen des Schutzbriefes!

Hilfe bei Panne oder Unfall am Schadenort

  • Wiederherstellen der Fahrbereitschaft
  • Bergen des Fahrzeugs
  • Abschleppen des Fahrzeugs

Zusätzliche Hilfe bei Panne, Unfall oder Diebstahl ab 50 Kilometer Entfernung von Ihrem Wohnort

  • Weiter- oder Rückfahrtskosten
  • Übernachtungskosten
  • Mietwagenkosten
  • Fahrzeugunterstellung

Hilfe bei Krankheit, Verletzung oder Tod auf einer Reise ab 50 Kilometer Entfernung von Ihrem Wohnort

  • Krankenrücktransport
  • Heimholung mitreisender Kinder
  • Fahrzeugabholung
  • Krankenbesuch
  • Reiserückruf-Service: Bei schweren Unglücksfällen und Erkrankungen

Zusätzliche Hilfeleistungen bei einer Auslandsreise

  • Versandkosten für Ersatzteile
  • Fahrzeugtransport
  • Fahrzeugverzollung und -verschrottung
  • Ersatz von Reisedokumenten
  • Hilfeleistung bei Verlust der Reisezahlungsmittel
  • Arzneimittelversand
  • Kostenerstattung bei Reiseabbruch

Im Ratgeber nachlesen

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen Haftpflicht, Teilkasko und Vollkasko?

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherung (Pflichtversicherung).

Sie deckt Schadenersatzansprüche, die einem Dritten durch den Gebrauch eines Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr entstehen. Der Schaden kann beispielsweise durch einen Verkehrsunfall entstehen, an dem der Fahrer des versicherten Fahrzeugs die Schuld trägt oder für dessen Folgen er verschuldensunabhängig einzustehen hat. Wird durch den Gebrauch des Fahrzeugs ein Personen-, Sach- oder Vermögensschaden verursacht, dann werden im Rahmen der Kfz-Haftpflichtversicherung berechtigte Ansprüche des Geschädigten befriedigt und unberechtigte sowie überhöhte Forderungen zurückgewiesen.

Die gesetzliche Mindestversicherungssumme beträgt bei Sachschäden 1.220.000 Euro, bei Personenschäden 7.500.000 Euro und bei Vermögensschäden 50.000 Euro.

Bei den Itzehoer Versicherungen können Sie eine Haftpflichtversicherungssumme mit 100.000.000 Euro pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden (je nach Wahl bis maximal 15.000.000 Euro je geschädigte Person) sowie Deckung bis 5.000.000 Euro für Umweltschäden nach dem Umweltschadensgesetz vereinbaren.

Die Fahrzeugversicherung hingegen – besser bekannt unter der Bezeichnung Kaskoversicherung - deckt das Interesse des Versicherungsnehmers am Werterhalt seines versicherten Fahrzeugs. Den Schaden am eigenen Fahrzeug zum Beispiel durch Hagel, Sturm, Blitzschlag, Überschwemmung, Lawinen, ("KOMPLETT" und "TOP DRIVE" auch Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Muren, Vulkanausbruch), Brand, Explosion, Diebstahl, Zusammenstoß mit Haarwild ("KOMPLETT" und "TOP DRIVE" Tiere JEDER Art), Marderbiss (KOMPLETT und TOP DRIVE auch Tierbiss), Kurzschluss an der Verkabelung oder durch Glasbruch ersetzt die Teilkasko-Grunddeckung.

Die Vollkasko-Deckung bietet den umfassenderen Versicherungsschutz. Denn über die Teilkasko-Leistungen hinaus sorgt sie bei selbstverschuldeten Verkehrsunfällen und Schäden, die durch mutwillige Beschädigungen entstehen, ebenfalls für Schadenersatz.

Brauche ich eine Kfz-Kasko oder reicht die Kfz-Haftpflicht aus?

Bei der Wahl des Kasko-Schutzes sollten Sie sich immer die Frage stellen, wie hoch im Falle eines Unfalls der Wiederbeschaffungs- oder Reparaturwert des Fahrzeugs wäre.

Generell gilt: Je neu- und hochwertiger das Fahrzeug, desto lohnender der Schutz der Vollkasko.

Welchen Vorteil habe ich, wenn ich eine Selbstbeteiligung vereinbare?

Hier sollten Sie abwägen. Generell gilt: Je höher die vereinbarte Selbstbeteiligung in der Kfz-Kasko, desto günstiger ist Ihr Beitrag.

Was bedeutet "Itzehoer Fahrerschutz"?

Bei einem selbst- oder mitverschuldeten Unfall ist der berechtigte Fahrer eines versicherten Pkw, Campingfahrzeugs oder Lieferwagens selbst in der Regel nicht ausreichend abgesichert. Im Gegensatz zu einer "normalen" Unfallversicherung leistet der "Itzehoer Fahrerschutz" nach tatsächlich entstandenem Schadenumfang – egal ob mit oder ohne Fremdbeteiligung.

Sogar wenn der Unfallverursacher unbekannt oder mittellos ist, werden Kosten wie Schmerzensgeld, Verdienstausfall, behindertengerechte Umbaumaßnahmen und Unterhaltszahlungen übernommen.

Zahlreiche Informations- und Beratungsdienste sowie Unterstützungs- und Vermittlungsdienste stehen mit dem Itzehoer Fahrerschutz dabei ergänzend zur Verfügung.

Was wird mit dem "Itzehoer Rabattschutz" vereinbart?

Mit dem Rabattschutz haben Sie sowohl in der Kfz-Haftpflicht als auch in der Vollkasko einen Schaden pro Jahr frei. Der bestehende und über Jahre "erfahrene" Schadenfreiheitsrabatt bleibt bei den Itzehoer Versicherungen mit dem "Itzehoer Rabattschutz" erhalten.

Mit dem Rabattschutz können Sie im Schadenfall erhebliche Einsparungseffekte erzielen:

Die sonst übliche Heraufstufung des Schadenfreiheitsrabattes (in der Folge also eine Beitragserhöhung) entfällt nicht nur, sondern der Schadenfreiheitsrabatt wird sogar weiter herabgestuft.

Der Rabattschutz wird wirksam, wenn der Fahrer im Schadenfall mindestens 23 Jahre alt war.

Wodurch kann mein Versicherungsschutz gefährdet werden?

Zahlen Sie bitte sowohl Ihren Erstbeitrag als auch die weiteren Folgebeiträge fristgerecht. Sie laufen sonst

Gefahr, Ihren Versicherungsschutz zu verlieren und müssten dann Schäden selbst bezahlen. Besteht kein

Versicherungsschutz, wird Ihr Fahrzeug außerdem stillgelegt. Vermeiden Sie daher unnötige Kosten, die bei der

Zulassungsbehörde durch Stilllegung und etwaige Wiederanmeldung Ihres Fahrzeugs entstehen würden.

Wenn Sie Ihren Versicherungsschutz bei den Itzehoer Versicherungen nicht gefährden wollen, beachten Sie bitte auch dies:

  • Fahren Sie nur, wenn Sie einen Führerschein haben
  • Überlassen Sie das Fahrzeug auch niemandem, der keinen Führerschein besitzt
  • Fahren Sie nicht nach dem Genuss alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel
  • Überlassen Sie das Fahrzeug niemandem, der Alkohol getrunken oder andere berauschende Mittel zu sich genommen hat
  • Entfernen Sie sich nicht unerlaubt von der Unfallstelle
  • Zeigen Sie uns einen Unfall baldmöglichst, spätestens innerhalb einer Woche an, auch wenn Sie sich nicht schuldig fühlen
  • Machen Sie in der Schadenmeldung nur wahrheitsgemäße Angaben, auch über einen etwaigen Alkoholgenuss
  • Erkennen Sie ohne unsere vorherige Zustimmung keinen Anspruch des Geschädigten an; Sie können dagegen den tatsächlichen Unfallhergang schriftlich festhalten und eine mit Ihrer Unterschrift versehene Darstellung des Geschehens Ihrem Unfallgegner aushändigen
  • Melden Sie uns unverzüglich, wenn gegen Sie ein Anspruch gerichtlich geltend gemacht wird
  • Sollte ein Mahnbescheid gegen Sie erlassen werden, legen Sie bitte zur Fristwahrung Widerspruch ein; wir werden die Entscheidung darüber treffen, ob ein Rechtsstreit durchgeführt werden muss und tragen die anfallenden Kosten, auch die Kosten eines Zivilprozesses

Ist der Insassenschutz als Ergänzung sinnvoll?

Gesetzesänderungen im Schadenersatzrecht haben den Schutz von Fahrzeuginsassen zwar etwas verbessert, allerdings nicht für den Fahrer. Er ist nach wie vor bei selbstverschuldeten Unfällen ungeschützt, denn er hat keinen Schadenersatzanspruch gegen seine eigene Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung. Die Kraftfahrt-Unfallversicherung der Itzehoer sichert den Fahrer und alle berechtigten Insassen im Invaliditäts- oder Todesfall finanziell ab. Nach einem Unfall wird die Leistung an die betroffenen Insassen unabhängig von der Schuldfrage ausgezahlt.