Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Reise-Rücktrittsversicherung

Kurz bevor es losgehen soll, erkranken Sie oder haben einen Trauerfall in der Familie und können deshalb die Reise nicht antreten. Was tun? Mit unserer Reise-Rücktrittsversicherung sind Sie auf der sicheren Seite. Die Rücktrittsversicherung übernimmt die oftmals teuren Stornokosten, die Ihnen von Fluggesellschaft und Reiseveranstalter in Rechnung gestellt werden. Und müssen Sie die Reise abbrechen, dann hilft Ihnen die Urlaubsgarantie weiter. Sie ersetzt Ihnen die Rückreisekosten oder im schlimmsten Falle den gesamten Reisepreis.

Echte Vorteile

Berater finden

oder

Das ist für Sie drin: Reise-Rücktrittsversicherung

Leistungen Reise-Rücktrittsversicherung

Leistungen
Ihre vertraglichen Stornokosten bekommen Sie von uns erstattet, wenn Sie aus versichertem Grund die Reise nicht antreten oder das Mietobjekt nicht nutzen können.
Leistungen
Außerdem ersetzen wir Ihnen die zusätzlich entstehenden Hinreise-Mehrkosten, wenn Sie aus versichertem Grund die Reise erst verspätet antreten.
Bei Verspätung öffentlicher Verkehrsmittel von über zwei Stunden, sofern die An- und Abreise zum versicherten Arrangement gehören, ersetzen wir die Hinreise-Mehrkosten maximal bis zur Höhe der Stornokosten, die bei einer Stornierung angefallen wären.
Leistungen
Wenn Sie bis spätestens 42 Tage vor Reiseantritt umbuchen, übernehmen wir für Sie die Umbuchungskosten bis 30 Euro je Person und Objekt.
Leistungen
Geschützt sind Sie auch bei einer verspäteten Rückreise aus versichertem Grund, denn auch hier übernehmen wir die Mehrkosten für Sie.
Leistungen
Leistungen

Dann übernimmt die Reise-Rücktrittsversicherung Ihre Stornokosten

Leistungen
Unfall, unerwartete schwere Erkrankung oder Tod
Leistungen
Impfunverträglichkeit
Leistungen
Schwangerschaft
Leistungen
Betriebsbedingte Kündigung und Wiedereinstellung nach Arbeitslosigkeit, Arbeitsplatzwechsel
Leistungen
Jobwechsel, sofern die Probezeit in die versicherte Reisezeit fällt
Leistungen
Schüler-/Studentenschutz, wenn die Wiederholungspüfung in die versicherte Reisezeit fällt
Leistungen
Erheblicher Schaden am Eigentum der versicherten Person infolge von Feuer, Elementarereignissen oder strafbaren Handlungen Dritter wie beispielsweise Einbruch
Leistungen
Unfall, unerwartet schwere Erkrankung, Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes einer versicherten Person
Leistungen
Bruch von Prothesen
Leistungen

Häufig gestellte Fragen

Welcher Zeitraum ist versichert?

Der Versicherungsschutz beginnt frühestens mit Zahlung der Prämie und endet mit dem Antritt der Reise.

Bis wann kann man die Reise-Rücktrittsversicherung abschließen?

Bis spätestens 30 Tage vor dem geplanten Reiseantritt. Wenn jedoch zwischen Reisebuchung und Reiseantritt weniger als 30 Tage liegen, muss die Reise-Rücktrittsversicherung am Tag der Reisebuchung oder den drei darauffolgenden Werktagen abgeschlossen werden.

Was muss ich tun, wenn ich vor Reiseantritt erkranke?

Wenn Sie vor Reiseantritt erkranken, müssen Sie umgehend stornieren – denn alle höheren Kosten, die nach Eintritt der Krankheit vom Veranstalter verlangt werden, würden sonst zu Ihren Lasten gehen. Als Nachweis für eine schwere Erkrankung benötigen Sie ein ärztliches Attest, aus dem hervorgeht, dass Ihnen nicht zugemutet werden kann, die geplante Reise anzutreten. Eine Vorerkrankung gilt nicht als versicherter Grund.

Was gilt als Grund einer Reiseabsage?

Triftige Gründe, um eine gebuchte Reise zu stornieren, gibt es viele:

Tod, schwerer Unfall, unerwartet schwere Krankheit des Versicherungsnehmers oder eines nahen Angehörigen, Impfunverträglichkeit, schwerer Schaden am Eigentum, Schwangerschaft, Verlust des Arbeitsplatzes, Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses, Arbeitsplatzwechsel sowie Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen der versicherten oder einer mitversicherten Person.

Voraussetzung für den Reiserücktritt ist jedoch unbedingt, dass der Antritt der Reise oder deren Fortsetzung als nicht mehr zumutbar angesehen werden kann. So reicht beispielsweise eine einfache Schwangerschaft, die während des Urlaubs festgestellt wird, nicht zum Rücktritt aus. Es müssen schon Komplikationen hinzukommen, die einen Reiserücktritt rechtfertigen. Es gibt auch Fälle, in denen die Versicherung nicht leistet: Bei Vorsatz, bei höherer Gewalt wie Bürgerkrieg oder Kernunfall und bei Streik, beispielsweise des Flugpersonals.

Keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Unsere Vertrauensleute beraten Sie gerne im persönlichen Gespräch.