Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Bauleistungs-Versicherung

Endlich steht die Baufinanzierung. Ein großer Schritt in Richtung Ihrer eigenen vier Wände ist getan. Vom Spatenstich bis zur Fertigstellung Ihres Hauses entstehen jetzt im besten Fall keine zusätzlichen Kosten mehr. Aber Bauen birgt viele Risiken: Bauunfälle, Vandalismus, Ungeschicklichkeit oder Diebstahl von Bauteilen. Damit Sie keine schlaflosen Nächte haben, wenn der Ernstfall eintritt, sichern wir Sie mit unserer Bauleistungsversicherung ab. So haben Sie immer ein gutes Gefühl.

Echte Vorteile

Berater finden

oder

Das ist für Sie drin: Bauleistungs-Versicherung

Leistungsmerkmale Bauleistungs-Versicherung

Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz bei Schäden durch Elementarereignissen wie beispielsweise Sturm oder starke Regengüsse, mit denen aufgrund der Jahreszeit nicht gerechnet werden musste
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz bei Fahrlässigkeit und Böswilligkeit der Erfüllungsgehilfen der Auftragnehmer
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz bei Beschädigung durch fremde Personen
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz bei Ausführungsfehlern
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz durch Unachtsamkeit
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz durch Ungeschicklichkeit der Ausführenden
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz bei Verlusten durch Diebstahl mit dem Gebäude fest verbundener versicherter Bestandteile
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz für Glasbruchschäden nach fertigem Einsatz
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz bei Schäden, die durch Leitungswasser an fertiggestellten Gebäudeteilen entstanden sind
Leistungsmerkmale
Versicherungsschutz bei anfallenden Schadensuchkosten
Leistungsmerkmale
Zusätzliche Aufräumungskosten sowie Baugrund und Bodenmassen sind bis 10.000 Euro prämienfrei mitversichert
Leistungsmerkmale
Optional: Versicherungsschutz bei Schäden durch Brand, Blitzschlag oder Explosion
Leistungsmerkmale
Optional: Versicherungsschutz bei Schäden durch den Einsturz von Altbauten, die unmittelbar durch daran ausgeführte Arbeiten entstehen
Leistungsmerkmale

Häufig gestellte Fragen

Für wen empfiehlt sich der Abschluss einer Bauleistungs-Versicherung?

Die Bauleistungs-Versicherung schützt Sie während der gesamten Bauzeit vor unvorhergesehenen Schäden am fertigzustellenden Bauwerk.

Versichert sind Sie als Bauherr sowie alle am Bau beteiligten Partner wie Bauunternehmer und Handwerker. Somit ist der Abschluss einer Bauleistungsversicherung für alle Bauherren, aber auch für die am Bau beteiligten Unternehmen sinnvoll.

Welche Schäden werden über die Bauleistungsversicherung abgedeckt?

Bauunternehmer und Bauherren können vor Schäden bewahrt werden, die unvorhersehbar sind, während der Bauzeit auftreten und die finanzielle Planung ganz schön durcheinanderwirbeln würden. Dazu zählen insbesondere Schäden durch Vandalismus, unbekannte Eigenschaften des Baugrundes, Ungeschicklichkeit, Konstruktions- und Materialfehler und Fahrlässigkeit. Aber auch Schäden, die durch höhere Gewalt – Hochwasser, außergewöhnlicher Sturm verursacht werden, sind mitversichert.

Die Bauleistungs-Versicherung definiert sich als Allgefahrendeckung für das Bauprojekt. Ergänzt werden kann der Schutz für Schäden durch Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion, An- oder Abprall bemannter und unbemannter Flugkörper). Dafür gibt es eine sogenannte Feuerrohbauversicherung, die die Itzehoer unter bestimmten Voraussetzungen kostenfrei anbietet.

Welche Schäden werden nicht durch die Bauleistungsversicherung abgedeckt?

Die Bauleistungsversicherung deckt eine Menge Risiken ab. Aber nicht jeder Schadenfall kann dadurch abgesichert werden.

Nicht abgedeckt sind Schäden durch

  • Kriegsereignisse, innere Unruhen, Erdbeben, Kernenergie
  • Beschlagnahmungen oder sonstige hoheitliche Eingriffe
  • Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit des Versicherungsnehmers
  • Mängel an der Bauleistung (Pfusch)
  • Verluste mit dem Gebäude nicht fest verbundener Sachen
  • Verstöße gegen Regeln der Technik
  • Fehlende Schutzmaßnahmen bei Frost, normale Witterungsverhältnisse, Gründungsmaßnahmen und Ausfall der Wassererhaltung
  • Diebstahl lagernder Materialien

Was ist, wenn der Hausbau länger dauert als ursprünglich geplant?

Die Laufzeit der Bauleistungsversicherung erstreckt sich über die gesamte Bauzeit des Objektes, längstens jedoch auf zwei Jahre. Bei längerer Bauzeit ist aber in der Regel eine Verlängerung der Versicherungsdauer problemlos möglich. Sobald abzusehen ist, dass der Hausbau länger als zwei Jahre dauert, sollten Sie mit der Itzehoer zwecks Vertragsverlängerung umgehend in Kontakt treten.

Im Anschluss an die Bauzeit wird der Versicherungsschutz durch die Wohngebäude-Versicherung optimiert und fortgeführt.

Wonach berechnet sich der Versicherungsbeitrag?

Der Versicherungsbeitrag orientiert sich an der Bausumme für das Bauvorhaben.

Zur Bausumme zählen die gesamten Herstellungskosten für das Bauvorhaben. Nicht berücksichtigt werden Grundstück- und Erschließungskosten, Baunebenkosten wie Grunderwerbsteuer, Maklergebühren, Notargebühren.

Keine Antwort auf Ihre Frage gefunden? Unsere Vertrauensleute beraten Sie gerne im persönlichen Gespräch.