Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

„Die Bewegte Schulwegwoche“ an der Grundschule Karby

Karby, 02.04.2019

Neue Straßenbeleuchtung, Schilder „Ab hier kann ich alleine gehen“ und „Elterntaxi“ sowie die „Bewegte Bushaltestelle“: die Elternvertreter der Grundschule Karby haben gemeinsam mit der Gemeinde und dem Förderverein der Schule schon viel bewegt, um den Schulweg der Grundschulkinder sicherer zu gestalten. Mit der „Bewegten Schulwegwoche“ sollen die Kinder nun in der Gemeinschaft spielerisch motiviert werden, die geschaffenen Maßnahmen zu nutzen und zu üben, den Schulweg selbständig zurückzulegen. Für die Kinder ist dies ein wichtiger Schritt, um Selbstbewusstsein zu erlangen, umweltfreundliche Fortbewegung zu erleben, Bewegung zu fördern und Ausdauer zu trainieren sowie wacher und aufmerksamer in der Schule anzukommen.

Bei einem Wettbewerb zwischen den Schulklassen soll sich jetzt herausstellen, welche Klasse ihren Schulweg am sichersten und umweltfreundlichsten meistert. Die Kinder können Punkte in Form von Chips sammeln können, wenn sie von zu Hause oder ab definierten Startpunkten in Karby zu Fuß, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad sicher zur Schule kommen. Auch das Tragen von Sicherheitskleidung wie Warnwesten oder reflektierenden Hussen für die Ranzen wird positiv honoriert. Für diese Aktionswoche, die Ende März und im Herbst gestartet wird und dann jährlich veranstaltet werden soll, möchten wir gerne die Unterstützung von „Der Norden hilft“ einsetzen. Angeschafft werden sollen ein Informationsbanner für alle Verkehrsteilnehmer, Chips und Gefäße für die Punktevergabe, Anschaffung von Schrittzählern als Motivation für die Kinder und dem Preis für die Gewinnerklasse (ein Klassenausflug mit Picknick).

Bitte unterstützt uns, dass wir das Geld von „Der Norden hilft“ für unsere Kinder einsetzen können!

Teilen