Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Lebensrettender Defibrillator für die First Responder der Freiwilligen Feuerwehr Ziethen

Ziethen, 02.04.2019

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ziethen e.V. steht für die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Ziethen.

Diese wird ideell und materiell bei der Wahrnehmung ihrer übernommenen Aufgaben in der Gefahrenabwehr und organisierten Ersten Hilfe in Einklang mit dem Rettungsdienstgesetz Schleswig-Holsteinisch (SHRDG) vom 28. März 2017, § 21 “Organisierte Erste Hilfe“ nach unseren Möglichkeiten finanziell unterstützt.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Feuerwehr Ziethen fahren seit 20 Jahren Erstversorgungseinsätze im regionalen Raum. Der ländlich geprägte Einsatzbereich erstreckt sich innerörtlich als auch über eine Vielzahl von Umlandgemeinden.

Es wurden bereits 1999 mit dem zuständigen regionalen Rettungsdienstträger Vereinbarungen geschlossen, in dem Bereich der Erstversorgung tätig zu werden. Wahrgenommen werden die Einsätze durch ehrenamtliche Feuerwehrfrauen- und männer der Feuerwehr Ziethen, die hauptberuflich aus Berufsfeuerwehren und Rettungsdiensten stammen.

So ist regelmäßig eine fachlich und qualifizierte Erstversorgung gewährleistet.

Die First Responder-Gruppe der Feuerwehr Ziethen hat in den letzten 20 Jahren hunderte Einsätze der Erstversorgung gefahren, darunter viele Wiederbelebungen.

In Hinblick auf die vorhandene rettungsdienstliche Ausrüstung ist es uns nun ein überaus wichtiges Anliegen, einen über 15 Jahre alten Defibrillator zu ersetzen. Dieser ist nach der langen Einsatzzeit softwarebezogen nicht mehr zu ertüchtigen und entspricht somit nicht mehr den aktuellen Anforderungen der Richtlinien einer kardiopulmonalen Reanimation.

Es wird ein neuer lebensrettender Defibrillator benötigt, da eine kompetente Erstversorgung im Ernstfall entscheidend sein kann. Durch die Verwendung eines Defibrillators erhöht sich deutlich die Überlebenschance für den jeweilig betroffenen Menschen.

Elektroden, Sensoren und Kabel können bei der Weiterversorgung durch den Rettungsdienst einfach und ohne Zeitverlust umgesteckt werden.

Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ziethen e.V. möchte dieses wichtige Gerät mit Ihrer Unterstützung beschaffen.

Für eine Zusage über einen bezuschussbaren Teilbetrag wären wir Ihnen sehr verbunden, Sie würden mit Ihrer Unterstützung einen wesentlichen Beitrag zur qualifizierten Erstversorgung in der therapiefreien Zeitspanne, bis zum Eintreffen der hauptamtlichen Kräfte, leisten. Hierfür sichern wir Ihnen nicht nur unsere Dankbarkeit zu, vielmehr auch die Dankbarkeit der Bürgerinnen und Bürger im ländlichen Bereich.

Teilen