Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Hospiz Lebensweg

Bad Oldesloe, 16.07.2019

Im Jahre 2013 gründete Sabine Tiedtke gemeinsam mit 25 weiteren Gründungsmitgliedern den Förderverein Lebensweg - Stationäres Hospiz für Jung und Alt - e.V., als Ausgangsbasis für die Entstehung eines stationären Hospizes in Bad Oldesloe. Inzwischen hat der Förderverein mehr als 300 Mitglieder. Auch nach der Eröffnung des stationären Hospizes ist der Förderverein für die ideelle und finanzielle Unterstützung des stationären Hospizes und für die Öffentlichkeitsarbeit wichtig. Das Hospiz beherbergt generationsübergreifend Menschen in ihrer letzten Lebensphase, unabhängig von Konfession, Weltanschauung oder Herkunft, bei denen eine Krankheit soweit fortgeschritten ist, dass ein Aufenthalt im Krankenhaus nicht mehr angezeigt ist, die Pflege aber in der häuslichen Umgebung nicht sichergestellt werden kann. Das Haus hat 12 Gästezimmer und 2 Apartments für Angehörige. Die ebenerdig gelegenen geräumigen Zimmer verfügen über barrierefreie Bäder und eine eigene Terrasse. Die Gäste erfahren rund um die Uhr umfassende medizinische, pflegerische und psychosoziale Begleitung und Versorgung, sichergestellt durch ein multiprofessionelles Team von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern. Angehörige können jederzeit im Haus und damit den Gästen nahe sein, sie auf ihrem letzten Weg begleiten und unterstützen. Die Grundsteinlegung war im Dezember 2018, Richtfest im Mai 2019, voraussichtliche Eröffnung ist Anfang 2020. Betreiber und Bauherr des Hospizes Lebensweg ist die Hospiz Lebensweg gGmbH.

Teilen