Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Ambulante Betreuung von Senioren

Neustadt, 04.03.2020

Ich arbeite nicht ehrenamtlich, bin aber eine Kleinunternehmerin, die mit nichts ein kleines Unternehmen aufbaut, welches Senioren enorm im Alltag hilft.

2018 wurde ich dafür mit dem Existenzgründerpreis der LN ausgezeichnet. Wir helfen Senioren im Haushalt, bei Anträgen, besorgen Hilfsmittel, Therapeuten, Fußpflege etc. pp.; wir holen verwahrloste Menschen zurück in einen normalen Alltag, wir betreuen demente Menschen und versuchen die Angehörigen zu entlasten.

Kurz: alles, was ein Mensch für ein lebenswertes Leben im Alter und bei Krankheit braucht, versuchen wir zu organisieren. Dafür haben wir pro Klient eigentlich jeden Monat nur 125 Euro aus dem Pflegegrad 1 zur Verfügung. Und trotzdem geben wir unser Bestes. Nun brauchen wir ein Büro. Und das bedeutet für uns Ausgaben, die wir bei dem kleinen Etat eigentlich kaum "wuppen" können, denn wir erwirtschaften keine Reichtümer und trotzdem versuchen wir alles.

Für das Büro müssen wir einige Anschaffungen leisten. Ich habe mir gedacht, das wir vielleicht nicht durch das Projekt für Ehrenamtliche eine Chance haben, aber vielleicht besteht die Möglichkeit aus einem anderen "Pott" auf eine kleine Unterstützung für uns, damit wir noch viel mehr leisten können, noch ansprechbarer durch offizielle Büroräume werden und auch noch mehr Personal einstellen können, um noch mehr Menschen in den eigenen 4-Wänden halten zu können. Es wäre einfach nur super.

Teilen