Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Brüsewitz-Brüder - erfolgreich in Aachen

Itzehoe, 16.07.2019

Die CHIO in Aachen - darauf freuen sich die Brüsewitz-Brüder das ganze Jahr: Auch diesmal konnte man Thommy, Jannik und Vik die Begeisterung für diesen Event deutlich ansehen. Wir haben den drei erfolgreichen Voltigierern, die wir von der Itzehoer schon länger gern bei ihrem Sport unterstützen, gefragt, wie es ihnen jetzt geht.

Warum ist Aachen für Euch so etwas Besonderes?

Wegen der besonders schönen Kulisse und den Top Bedingungen, die in Aachen für uns Voltigierer vorherrschen, ist Aachen jedes Jahr ein Saisonhöhepunkt.

Wie ist es gelaufen?

Das CHIO in Aachen ist für uns super verlaufen. Mit dem 1. (Thommy) einem 3. (Jannik) und einen 4. Platz (Vik) hätte es fast nicht besser laufen können. Außerdem konnten sich Jannik und Thommy für die Europameisterschaft in Ermelo qualifizieren. Zusätzlich waren die Ergebnisse aus dem Nationenpreis sehr erfreulich. Jannik und Thommy konnten zusammen mit Thommys Team (Team Norka) und Jannika Derks knapp den Sieg holen, vor dem 2. deutschen Team, bestehend aus Viktor und seinem Team Fredenbeck und Jannis Drewell und Julian Wilfling.

Ist es nicht manchmal ein komisches Gefühl, gegeneinander anzutreten?

Nein, dadurch dass wir schon immer gegeneinander starten ist das für uns fast normal. Umso größer ist trotzdem die Freude wenn man zusammen wie jetzt beispielsweise im Nationen Preis starten darf und man sie dadurch super motivieren und unterstützen kann.

Foto: Daniel Ellwanger & vaultingworldofficial

Diesen Artikel teilen

Über den Autor

Jan Müller-Tischer

Seit 50 Jahren bin ich Itzehoer. 30 Jahre davon war ich als Reporter unterwegs. Erst bei der Zeitung, dann beim Radio und danach viele Jahre beim Fernsehen. Und jetzt bei den Itzehoer Versicherungen. Ganz was anderes? Nö - denn der Job ist immer der gleiche: Es geht darum, komplizierte Dinge schnell und einfach rüberzubringen.

Was macht eigentlich? Wie geht eigentlich? Wozu brauche ich eigentlich? Darüber blogge ich hier.