Die Itzehoer Versicherungen verwenden Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse der Besucher anpassen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Nähere Informationen zu Cookies

Suche öffnen Suche schließen

Sicherheit für ein sicheres Zuhause

Itzehoe, 19.06.2020

„Mein Haus ist meine Burg.“ Dieses dem englischen Richter Sir Edward Coke zugeschriebene Zitat gilt auch für viele Hausbesitzer hierzulande. Das eigene Haus – oder die Eigentumswohnung – ist Refugium, Traumerfüllung, Urlaubsziel und vieles mehr – es ist unbeschreiblich wertvoll. Und weil es viel Schutz bietet, sollte es auch den besten Schutz erfahren.

Gefahren sind mannigfaltig: Brand, Überspannung, Wasserrohrbruch. Ein Schaden kann schnell passieren und verheerend wirken. Darum sollten diese Risiken abgesichert werden. Abgesichert sind Wohn- und Nebengebäude sowie Garagen. Bei der Versicherung ist besonders wichtig, dass sie möglichst umfassend gewählt wird. Wohngebäudeversicherungen sind zudem häufig Anforderung seitens der Bank bei der Beantragung eines Hausbau- oder Kaufkredites.

Wichtig ist, auch den Hausrat zu versichern

Natürlich ist bei einem Brand oder ähnlichem nicht nur das Wohngebäude, sondern auch der sich darin befindliche Hausrat bedroht und im Zweifel zerstört. Darum sollte dieser ebenfalls versichert werden, was eine besondere und detaillierte Auflistung der Gegenstände notwendig macht. Wichtig dabei: Alle Wertgegenstände sollten unter dem Aspekt des aktuellen Wiederbeschaffungspreises betrachtet werden – also auch in Euro-Preisen, selbst wenn die Gegenstände zu D-Mark-Zeiten gekauft wurden. Damit diese Aufstellung möglichst problemlos erfolgen kann, hat die Itzehoer eine Liste vorbereitet, in der ungefähre Werte pro Raum aufgezeichnet werden können und die Versicherungssumme so den potenziellen Schaden abdecken kann.

Besonders wichtig für Häuser mit eine Ölheizung: Eine Ölheizungsversicherung. Speziell, wenn diese einen Tank im Boden hat und dieser Leck schlagen sollte, können die Kosten astronomisch werden.

Das nachfolgende Beispiel zeigt die Wichtigkeit einer Wohngebäudeversicherung.

Nach einem Brand im mühselig renovierten Eigenheim stand die Familie Ukena aus Ramhusen im Kreis Dithmarschen vor dem Nichts. Ein Schock und hereinbrechende Hoffnungslosigkeit. Dank der Wohngebäudeversicherung der Itzehoer konnte der finanzielle Schaden aber nicht nur abgefangen werden, die Ukenas konnten sich ihr Traumhaus Eins zu Eins wieder aufbauen. Stein für Stein wurde, das Haus in selbiger Form und Art – nur natürlich modernisiert – nachgebaut. Es sei ein gutes Gefühl, „dass man eine Versicherung in der Hinterhand hat, die auch wirklich dafür sorgt, dass alles vernünftig läuft“, so Itzehoer Versicherungsnehmer Hinrich Ukena. Das Haus konnte problemlos wiederaufgebaut werden. Die Ukenas können nun wieder in ihren eigenen vier Wänden leben.

Ein Video, das den Wiederaufbau dokumentiert, finden Sie hier.

Rauchmelderpflicht

Schlafzimmer, Kinderzimmer und Flure müssen in Deutschland mit Rauchmeldern gesichert sein. Das ist seit einigen Jahren bereits Pflicht in Deutschland. Rauchmelder verhindern bei zum Beispiel einem nächtlichen Kabelbrand durch entstandenen Rauch vergiftet zu werden. Nicht montiert werden Rauchwarnmelder in der Küche, im Badezimmer, in der Garage, im Heizungsraum. In diesen Räumen kann durch die alltägliche Nutzung Dampf und Rauch entstehen, was zu Fehlalarm führen kann. Ein Rauchmelder kostet nicht viel, kann im Zweifel aber Leben und Besitz retten.

Elementarschäden

Die Wohngebäudeversicherung deckt bereits diverse Schäden ab, allerdings noch nicht alle. Denn auch die Elemente können dem Eigenheim gefährlich werden. Darum bietet die Itzehoer eine Elementarschadenversicherung an, die auch bei Sturm, Hagel, Tornados, Hochwasser und Schneelast eintritt. Die wenigsten Hausbesitzer in Deutschland haben eine solche Versicherung, allerdings zeigen die zunehmenden Wetterextreme und deren Folgen einen Trend im Verständnis zu dieser Versicherung auf. Vielleicht auch, weil die Landesregierung Schleswig-Holstein den Hausbesitzern eine Elementarschadenversicherung nahelegt.

Landwirtschaft

Eine besondere Komponente sind landwirtschaftliche Gebäude. Diese bekommen eine spezielle Versicherung, die nicht in der Wohngebäudeversicherung inbegriffen ist. Die Versicherung ist besonders für Scheunen, Lagerhallen und Ställe geschaffen worden – damit im Falle eines Falles finanzielle Absicherung garantiert ist.

Diesen Artikel teilen

Über den Autor

Tore Degenkolbe

Mag: Schreiben, Bergsteigen, schwarzen Kaffee
Mag nicht: Lebensmittelverschwendung, leere Worte, binomische Formeln